QUEERbudget

Verein Katte e. V. erhält Projektförderung für innovatives QUEERbudget im Rahmen des Bürgerbudgets

Der Verein Katte e. V. hat sich bei der Ausschreibung zum Bürgerbudget der Landeshauptstadt Potsdam für das Jahr 2024/25 erfolgreich beworben. Als neuer Kooperationspartner verantwortet der Potsdamer Verein, mit seiner langjährigen Expertise im queer-Bereich, insgesamt 20.000 EUR für ein stadtteilübergreifendes QUEERbudget.

Das QUEERbudget zielt darauf ab, der Kreativität der Potsdamer LGBT-Community, einen Raum zu geben, den Rückhalt und die Unterstützung für engagierte Einzelpersonen oder Gruppen durch Potsdamer Bürger:innen zu stärken und ein tolerantes Miteinander durch demokratische Teilhabe und Sichtbarkeit zu fördern.

Potsdam beschreitet mit der Implementierung dieses QUEERbudgets unserer Kenntnis nach deutschlandweit neue Wege bei Bürgerbudgets. Der Geltungsbereich für das QUEERbudget konnte, anders als üblich, auf das gesamte Stadtgebiet erweitert werden und gilt nun erstmals für eine bestimmte Zielgruppe, die für ihre Vorschläge bisher kaum Chancen hat, Mehrheiten zu erreichen.

Vorschläge für queere Projekte können durch Potsdamer Bürger:innen bis zum 30.06.2024 online, per Post oder persönlich eingereicht werden. Durch eine Wahlkommission, welche aus Vertreter:innen der Potsdamer Community bestehen soll, werden die Vorschläge auf Machbarkeit überprüft und redaktionell finalisiert. Im Zeitraum vom 01.09.2024 bis zum 15.09.2024 können Potsdamer Bürger:innen, die sich als QUEERwähler:in registriert haben, online über die eingereichten Wahlvorschläge abstimmen. Am "Tag der Demokratie" können zudem die Stimmen in einem extra eingerichteten Wahllokal abgegeben werden.

Die Förderhöhe für die eingereichten Bürgervorschläge beträgt bis zu 3.000 EUR. Verteilt werden die Gelder nach der Anzahl der Stimmen und dem Erreichen des Gesamtbudgets von 18.000 EUR.

 




Du hast kreative Ideen und möchtest dich demokratisch für die LGBT-Community engagieren? Du möchtest deinen Standpunkt äußern und die Sichtbarkeit der Community fördern? Du möchtest mit einem innovativen Projekt für ein tolerantes Miteinander sorgen? Dann reiche deinen Projektvorschlag zum QUEERbudget ein.

Mit bis zu 3.000 EUR unterstützen wir dich (oder den Verein oder Initiative deiner Wahl) bei der Umsetzung deiner Idee. Ob du künstlerisch aktiv sein willst, einen Workshop planst oder ein Event auf die Beine stellen willst; mit deiner Bewerbung zum QUEERbudget kann dein Beitrag zur Zivilgesellschaft und der LGBT-Community realisiert werden. Bis zum 30.06.2024 hast du die Chance, dein Projekt bei uns einzureichen und deine Vision zur Abstimmung zu bringen. 



HIER KANNST DU PROJEKTVORSCHLÄGE EINREICHEN

  

 

Beteilige dich direkt an der Entwicklung deiner Stadt und Community. Ab dem 10.08.2024 kannst du dich über tolle Projekte informieren, die ab dem 01.09.2024 zur Wahl stehen. Mit deiner Stimme kannst du dich demokratsich einbringen und gleichzeitig die Initiativen und Projekte wertschätzen. Ganz einfach registrieren und online oder zum Wahltag am "Tag der Demokratie" vor Ort abstimmen und schon hast du dich direkt an der Entwicklung deiner Stadt beteiligt und kannst für mehr Toleranz und Sichtbarkeit sorgen. Werde QUEERWähler:in und unterstütze deine Community bei der Umsetzung ihrer vielen, spannenden Projekte.

 

HIER KANNST DU DICH ALS QUEER-WÄHLER:IN REGISTRIEREN



Dem QUEERbudget stehen insgesamt 18.000 EUR zur Vergabe an gewählte Bürgervorschläge zur Verfügung. Die Ideenvielfalt und Bedarfe sind groß und es gibt viele große und kleine Projektvorschläge, die umgesetzt werden möchten. Wenn du Vertreter:in eines queeren Vereins oder Initiative bist kannst du als Teil der Wahlkommission zum QUEERbudget dazu beitragen, dass Projekte gefördert werden können, welche zur Vielfalt und Toleranz beitragen. D
urch dein Engagement trägst du dazu bei, Innovation und Demokratie zu fördern, indem du den Wahlprozess begleitest. Nutze deine Expertise und unterstütze dabei, das kreative Ideen zum QUEERbudget auf ihre Machbarkeit geprüft werden und der Wahlprozess transparent und demokratisch verläuft.